Slider_HelfervorOrt.jpg Foto: BRK Rettungshundestaffel OA
HvO Steibis/AachDie Rettungs-Hunde vom Deutschen Roten Kreuz

Sie befinden sich hier:

  1. Über uns
  2. Helfer vor Ort - Steibis/Aach
  3. HvO Steibis/Aach

Helfer vor Ort - Steibis/Aach

Ansprechpartnerin HvO Steibis

Sonja Bingger

s.bingger(at)brk-oberallgaeu.de

Haubenschloßstr. 12
87435 Kempten

Die Hilfeleistungen in medizinischen Notfällen erfolgt am Notfallort durch den Rettungs- und Notarztdienst. Problematisch ist dabei oft das therapiefreie Intervall bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Das ist besonders in Steibs, Schindelberg, Höfen, Hagspiel und Aach der Fall, wenn beispielsweise der Rettungswagen aus Oberstaufen bei einem anderem Einsatz gebunden ist und der nächstgelegene RTW aus Immenstadt oder Lindenberg kommen muss.

Seit dem 01.12.2016 bildet die BRK Rettungshundestaffel Oberallgäu nun eine vom ZRF genehmigte s.g. Ersthelfergruppe in der Altgemeinde Steibis/Aach (Steibis, Schindelberg, Höfen, Hagspiel und Aach). Diese ehrenamtliche Tätigkeit hat die Rettungshundestaffel von der Bergwacht Oberstaufen übernommen, welche diesen Dienst in den vergangen 10 Jahren stellte.

Diese Initiative für Steibis hilft der Bevölkerung und natürlich ihren Gästen durch medizinische  Hilfeleistungen das therapiefreie Intervall  bis zum Eintreffen des öffentlichen Rettungsdienstes entscheidend zu verkürzen. Es geht bei Notarzteinsätzen oft um Minuten, welche über Leben und Tod entscheiden!

In Steibis und Schindelberg leben fünf ehrenamtliche Mitglieder der BRK Rettungshundestaffel Oberallgäu (Christoph und Ulrike Tiebel. Jürgen Schneider, Barbara Borchers, Sonja Bingger) und ein Mitglied der BRK Bereitschaft Oberstaufen (Florian Schoder), welche alle eine sanitätsdienstliche oder rettungsdienstliche Fachausbildung vorweisen können. Teilweise fahren sie aktiv im öffentlichen Rettungsdienst.

Das heißt bei s.g. Notarzteinsätzen, also dringenden Notfällen wird der Steibinger HvO von der Integrierten Leitstelle Allgäu gleichzeitig mit alarmiert und kann somit diese oftmals entscheidende Erstversorgung der Patienten übernehmen.

Foto: BRK Rettungshundestaffel OA